SEPA – Wichtige Informationen für Veranstalter, Handlungspflicht bei Ticketing Zahlungsoption Lastschrift!

Für Veranstalter Mit Frankentipps rechtzeitig bereit für SEPA, dem einheitlichen Zahlungsverkehr innerhalb Europas!

Wenn Sie als Veranstalter das Ticketingsystem nutzen, haben wir bereits das komplette Bestellsystem auf die neuen Anforderungen angepasst, damit Sie mit Ihren Kunden bereits ab heute mit dem neuen „Zahlungsdatenverkehrsformat“ kommunizieren können. Bitte lesen Sie die folgenden Informationen, damit Sie über unser Vorgehen und etwaige Handlungsschitte, die noch von Ihnen veranlasst werden müssen, vorbereitet sind!

Lastschrift

Wenn Sie Ihren Kartenbestellern die Zahlungsoption Lastschrift anbieten, benötigen Sie ab 1.2.2014 zwingend eine sogenannte Gläuberiger-Identifikationsnummer für das neue SEPA-Lastschriftverfahren. Diese Identifikationsnummer beantragen Sie kostenfrei bei der Deutschen Bundesbank (elektronisches Antragsformular). Wir empfehlen Ihnen eine baldmögliche Beantragung! Denken Sie auch daran, mit Ihrer Hausbank eine neue Vereinbarung zum Einzug von Lastschriften im SEPA-Lastschriftverfahren zu vereinbaren.

Die erteilte Gläuberiger-Identifikationsnummer speichern Sie in Ihrem Veranstalterzugang im Bereich Ticketsystem -> Zahlungsoptionen -> Lastschrift. Das ist alles! Wir haben bereits die Textmodule „Einzugsermächtigung für ein SEPA-Basislastschriftmandat“ rechtskonform aktualisiert, welche im Bestellprozess ausgegeben werden. Wir haben uns dazu entschieden, während einer Übergangszeit Kartenkäufern die Wahl zu bieten, mit den bisherigen Bankverbindungsdaten (Konto/BLZ) oder SEPA (IBAN/BIC) an Sie die Bezahlung abzuschliessen. Wir sind uns im Klarem, dass Sie fallweise selbst im Nachgang konvertieren müssen, wenn Sie z.B. bague homme bereits auf SEPA umgestellt haben. Bedenken Sie jedoch, dass noch viele Verbraucher Probleme mit den neuen Formaten haben werden und Ihnen evtl. dadurch eine Bestellung abgebrochen werden könnte, wenn die herkömmliche Zahlungsoption nicht mehr zur Verfügung stehen würde.

Kurzfassung – Das müssen Sie baldmöglichst noch tun:

Vorabüberweisung (Vorkasse)

Für bereits registrierte Veranstalter: Ihre bereits hinterlegte Bankverbindung haben wir für Sie in das neue SEPA-Format konvertiert. Mit Ihrem nächsten Ticketing müssen nur einmalig die durchgeführte Konvertierung überprüfen und bestätigen. Neue Veranstalter hinterlegen zukünftig beide Zahlungsdatenformate in Ihrem Zahlungsdaten.

Kartenkäufer erhalten zukünftig beide Zahlungsdatenformate (Konto/BLZ und IBAN/BIC) in den Reservierungsdaten.

Kurzfassung – Das müssen Sie noch tun (keine dringliche Reaktion erforderlich):

  • Bereits registrierte Veranstalter: Konvertierte Bankdaten mit dem nä. Ticketing überprüfen
  • Neue Veranstalter: Beide Zahlungfsdatenformate beim ersten Ticketing speichern

In unserer Kommunikation mit Ihnen als Veranstalter (Kontoguthabenaufladung) haben wir die Zahlungsmöglichkeit per Lastschrift bereits seit 1.10.2013 auf SEPA umgestellt und Ihre Bankdaten konvertiert. Bei Ihrer nächsten Aufladung müssen Sie lediglich einmalig die konvertierten Daten überprüfen und bestätigen. Zu Ihrer Information: Die Mandatsreferenz ist stets Ihre Rechnungsnummer. Durch die nun gültigen Vorlaufzeiten für SEPA buchen wir nicht mehr Taggleich, sondern immer erst mit mindestens 7 Tagen Vorlauf ab.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • email
  • XING
  • Twitter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.